Urban Explore – Flugplatz Brand

2017 – Urban Explore oder auch Lost Places faszinieren mich schon seit einiger Zeit. So hatte sich ein Kurzurlaub in Sachsen dazu angeboten des verlassenen Fliegerhorst Brand in der nähe von Berlin zu Besuchen.

 

Zurück in die Vergangenheit:

1938 – 1945: Fliegerhorst der Luftwaffe der Wehrmacht
1950 – 1992: Frontbomberbasis der Sowjetarmee
1998 – 2002: Luftschiffswerft des Cargolifters
seit 2003 wird der Hangar der Luftschiffswerft von “Tropical Islands” genutzt.

Der ehemalige Flugplatz Brand befindet sich etwa 35 Kilometer südlich der Stadtgrenze von Berlin bei Briesen/Brand. Er entstand aus einem 1938 eingerichteten Fliegerhorst für die Luftwaffe der Wehrmacht. Nach dem Abzug der sowjetischen Streitkräfte im Jahr 1990 und der Übergabe des Geländes an die deutschen Behörden kaufte das Unternehmen Cargolifter AG das Areal im Jahr 1998. Im Jahr 2000 eröffnete Cargolifter auf dem Gelände die größte freitragende Werfthalle der Welt, um in dieser Lastenluftschiffe zu konstruieren. Nach der Insolvenz von CargoLifter im Jahr 2002 wurde die Luftschiffhalle an einen Investor aus Malaysia verkauft, der in der Halle seit dem Jahr 2004 einen tropischen Freizeitpark mit dem Namen Tropical Islands betreibt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*